Was Aufsichtsräte über Clawback wissen müssen

Der Aufsichtsrat

Nach mehr als zwei Jahren wird der neue DCGK mit seiner Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kürze in Kraft treten. Ab dann haben die Aufsichtsräte und Vorstände börsennotierter Gesellschaften den gegenwarts- bzw. zukunftsbezogenen Teil ihrer nächsten Entsprechenserklärung i.S.d. § 161 AktG an der neuen Kodexversion auszurichten. Ein Schwerpunkt der Kodexreform waren die Regelungen zur Vorstandsvergütung. In den neuen Regeln dazu findet sich die Empfehlung, dass der Aufsichtsrat die Möglichkeit haben soll, außergewöhnlichen Entwicklungen in angemessenem Rahmen Rechnung zu tragen. Diese Empfehlung wird durch folgenden Satz ergänzt (G.11 DCGK): "In begründeten Fällen soll eine variable Vergütung einbehalten oder ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Vorstand und Aufsichtsrat, Geld und Börse, Manager-Bezüge, Compliance
Beitrag: Was Aufsichtsräte über Clawback wissen müssen
Quelle: Der Aufsichtsrat Online-Archiv
Datum: 15.03.2020
Wörter: 1324
Preis: 6,31 €
Alle Rechte vorbehalten. © Fachverlag der Handelsblatt Media Group

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING