Das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen: Ein Weckruf

Der Aufsichtsrat

Geschäftsgeheimnisse wie Produktionsverfahren, Markt-Know-how oder Kundendaten haben für Unternehmen eine enorme wirtschaftliche Relevanz. Gerade in Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung wird es immer wichtiger, Geschäftsgeheimnisse angemessen zu schützen. Die EU gibt hier wieder einmal den richtigen Impuls. Auf Basis der EU-Richtlinie 2016/943, welche bereits im Juni 2018 umzusetzen war, wurde am 12.04.2019 das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen, kurz GeschGehG, vom Bundesrat verabschiedet; es ist ohne Übergangsfrist anzuwenden. Neben der wesentlichen Leistung des GeschGehG, den bisher im UWG, StGB, BGB, in Sondervorschriften und der Rechtsprechung fragmentiert geregelten Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen zusammenzuführen, definiert das GeschGehG auch klare ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Datensicherheit, Arbeitsrecht, Betriebswirtschaft, Datenschutz
Beitrag: Das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen: Ein Weckruf
Quelle: Der Aufsichtsrat Online-Archiv
Datum: 15.09.2019
Wörter: 569
Preis: 7.15 €
Alle Rechte vorbehalten. © Fachverlag der Handelsblatt Media Group

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING