Fachzeitschriften-Archiv > Brauwelt > 16.06.2017 > Die Hefegabe - hilft viel wirklich viel?...
Logo Brauwelt

Die Hefegabe - hilft viel wirklich viel?

Brauwelt vom 16.06.2017, S. 701 / Bierbereitung, Abfüllung

"Bei der Herstellung von Bieren unter dem Einsatz von Ale-Hefestämmen kam es im Technikum der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf bei 50-Liter-Pilotsuden zu Schwankungen in der sensorischen Qualität. Die Biere wurden zum Teil als "nicht vollmundig" und "leer" beschrieben. Eine Vermutung war, dass dies an einer zu hohen Trockenhefemenge lag. Deshalb wurde ein Kleingärverfahren im 0,5-Liter-Maßstab entwickelt, welches erlaubt, mit wenig Aufwand und in kurzer Zeit Aussagen über die Gärung zu gewinnen. Im Zuge dieses Kleingärverfahrens wurde der Verlauf der Gärungen mit unterschiedlichen Trockenhefemengen untersucht und anschließend das Ergebnis verkostet, um eine sensorische Bewertung vorzunehmen. Im Folgenden wird zunächst die Durchführung des ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Die Hefegabe - hilft viel wirklich viel? erschienen in Brauwelt am 16.06.2017, Länge 1587 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 8,00 €

Metainformationen

Beitrag: Die Hefegabe - hilft viel wirklich viel?
Quelle: Brauwelt Online-Archiv
Ressort: Bierbereitung, Abfüllung
Datum: 16.06.2017
Wörter: 1587
Preis: 8,00 €
Schlagwörter: Lebensmittel , FACHVERLAG HANS CARL GmbH, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Fachverlag Hans Carl