Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK)

bank und markt vom 16.03.2020, S. 106 / AUS DER FINANZWERBUNG

Aus der Marken- und Werbeforschung
Der Finanz-Report der Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) hat das Finanzverhalten der Deutschen, aber auch die Werbestrategien der Bankenbranche und ihre Wirksamkeit analysiert. Banken und Bausparkassen erfreuen sich demnach in der Bevölkerung überdurchschnittlicher Bekanntheit. Auch erinnern sich die Menschen etwas häufiger daran, Werbung von Banken gesehen zu haben als Werbung aus anderen Branchen. Dies kann jedoch nicht in ebenso überdurchschnittliche Sympathie oder Empfehlungsbereitschaft umgesetzt werden. Die Konsumenten werden also trotz hoher Bekanntheit nicht überzeugt und für die Banken gewonnen. Positiv stechen demnach die ING und die Sparkassen hervor, die sogar im Vergleich zu Marken anderer Branchen als Power Player dastehen. S ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Studie, Bank, Presse-Reichweitenanalyse, Mediaplanung
Beitrag: Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK)
Quelle: bank und markt Online-Archiv
Ressort: AUS DER FINANZWERBUNG
Datum: 16.03.2020
Wörter: 559
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Fritz Knapp Verlag GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING