Smart Data in der Kundensegmentierung

bank und markt vom 17.02.2020, S. 79 / AUFSÄTZE

KUNDENBETREUUNG
Seitdem es Kundenbetreuung und -ansprache gibt, existiert auch die Kundensegmentierung. So essenziell sie auch ist, so groß ist oft die Ernüchterung im Anschluss an die Sisyphusarbeit, die diese Aufgabe zweifelsfrei mit sich bringt. Die Grundlagen der Segmentierung bleiben über die Jahre immer dieselben: Je mehr Einkommens- und Vermögensmittel zur Verfügung stehen, umso mehr Beratung und schlussendlich Ertrag tauchen im Forecast auf. Heißt im Umkehrschluss: Wer wenig hat, fällt schnell unter das Betreuungsradar. Auch Servicekunden bringen Erträge Zwar haben die altgedienten Regeln der Kundensegmentierung nach wie vor ihre Daseinsberechtigung und für Jahrzehnte hatte ihre Logik durchaus Bestand. Diese klassische Variante, aber tiefer ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Informationstechnik, Kunde, Wirtschaft und Konjunktur, Interview
Beitrag: Smart Data in der Kundensegmentierung
Quelle: bank und markt Online-Archiv
Ressort: AUFSÄTZE
Datum: 17.02.2020
Wörter: 1172
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Fritz Knapp Verlag GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING