Plattformbanking

bank und markt vom 17.02.2020, S. 89 / BANKMANAGEMENT-GLOSSAR

Eine konkrete Form der Umsetzung der Plattform-Ökonomie* ist das Plattform-Banking. Das Grundgeschäft einer Plattform ist es, Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen (meist Unternehmen) mit den Nachfragern nach diesen Produkten oder Dienstleistungen (im B2C-Markt Konsumenten, im B2B-Markt Organisationen/Unternehmen) zu verbinden. Im Gegensatz zum direkten Verkauf durch ein Unternehmen an seine Kunden kommt ein Dritter, die Plattform, hinzu. Die Marktfunktion von Plattformen und die mit ihr einhergehende Plattformökonomie sind als Grundkonzept nicht neu. Die Digitalisierung hat das Plattformgeschäft revolutioniert. Neu ist, dass durch die Möglichkeiten der Informationstechnologie diese Marktform nicht auf reale Marktplätze mit entsprechenden physischen Ressourcen für den Marktplatzbetreiber beschränkt ist, d ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fintech, Computertechnik-PDA, Digitalisierung, Community
Beitrag: Plattformbanking
Quelle: bank und markt Online-Archiv
Ressort: BANKMANAGEMENT-GLOSSAR
Datum: 17.02.2020
Wörter: 845
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Fritz Knapp Verlag GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING