Konsumabschwächung versus moderatem Wachstum

Börsen Kurier vom 19.09.2019, S. 19 / ALL Wirtschaftswelt

Michael Kordovsky. Obwohl das BIP-Wachstum des Euroraums im zweiten Quartal zwischen vorläufiger Schnellschätzung von Eurostat und der jüngsten Schätzung von 1,1 auf 1,2 %nach oben revidiert wurde, darf dies nicht über die unterschiedlichen Wachstumsgeschwindigkeiten hinwegtäuschen. Während in Italien die Wirtschaftsleistung bereits zwei Quartale in Folge auf Jahresbasis um jeweils 0,1 %schrumpft, wachsen Ungarn, Rumänien und Polen noch immer um jeweils 5,2,4,6 bzw. 4,2 %. Die Wachstumsrate der Leitwirtschaft Deutschland hat sich hingegen vom ersten auf das zweite Quartal von 0,9 auf 0,4 %verlangsamt - eine Entwicklung, die Einkaufsmanagerindizes bereits signalisiert haben. ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konsum, Wachstumsprognose, Konjunkturanalyse, Sozialprodukt
Beitrag: Konsumabschwächung versus moderatem Wachstum
Quelle: Börsen Kurier Online-Archiv
Ressort: ALL Wirtschaftswelt
Datum: 19.09.2019
Wörter: 627
Preis: 3,05 €
Alle Rechte vorbehalten. © APA Austria Presse Agentur

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING