Fachzeitschriften-Archiv > Börsen Kurier > 19.09.2019 > Experte warnt: "Japanifizierung unseres Finanzwese...
Logo Börsen Kurier

Experte warnt: "Japanifizierung unseres Finanzwesens verhindern"

Börsen Kurier vom 19.09.2019, S. 5 / ALL Aktien International

Rudolf Preyer. Wenn jemand als eloquent bezeichnet werden darf, dann er: Markus Müller, seines Zeichens Global Head Chief Investment Office des Wealth Managements der Deutsche Bank AG. Hinter dieser etwas umständlichen Bezeichnung verbirgt sich die verantwortungsvolle Tätigkeit eines Chefanlagestrategen. Müller vertritt die Kapitalmarktmeinung für alle Anlageklassen und eben: -strategien. Es lohnt sich also, ihm zuzuhören. Mitte vergangener Woche gab er gegenüber Journalisten Einblicke in die "Denkerkammer der Deutschen Bank", seine globalökonomischen Ausblicke überschrieb Müller mit: "Angeschlagen, aber noch intakt." Dem Konjunktur-Abschwung trotzen? Für heuer sieht er zwar noch keine Rezession heraufdämmern -auch nicht in den USA -, man müsse sich ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Experte warnt: "Japanifizierung unseres Finanzwesens verhindern" erschienen in Börsen Kurier am 19.09.2019, Länge 538 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,42 €

Metainformationen

Beitrag: Experte warnt: "Japanifizierung unseres Finanzwesens verhindern"
Quelle: Börsen Kurier Online-Archiv
Ressort: ALL Aktien International
Datum: 19.09.2019
Wörter: 538
Preis: 3,42 €
Schlagwörter: Geld und Börse , Wirtschaft und Konjunktur , DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT, Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden Aktiengesellschaft
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © APA Austria Presse Agentur