Abstieg eines Stahlgiganten

Börsen Kurier vom 19.09.2019, S. 5 / ALL Aktien International

Christiane Süßel, Frankfurt. Es ist ein Fanal: Thyssenkrupp, eine Ikone der deutschen Wirtschaftsgeschichte, wird am 23. September den DAX verlassen (der Börsen-Kurier berichtete). Der in Essen beheimatete Mischkonzern ist nicht nur ein Gründungsmitglied des deutschen Leitindex, sondern auch der letzte im DAX verbliebene Stahlkonzern. Die Neuordnung in Deutschlands Top-Börsenliga steht sowohl für den Strukturwandel der deutschen Industrie als auch für eine notwendige Neuausrichtung des Industriegiganten. Die Rückstufung trifft Thyssenkrupp im Mark. Der derzeitige Konzern-Chef Guido Kerkhoff räumte ein, der Abstieg aus der ersten Börsenliga enttäusche, aber er schob nach: "Unsere Performance war zu schwach" und der Gang in den MDAX ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Industrie, Rationalisierung und Sanierung, Mergers & Acquisitions M & A, Börse
Beitrag: Abstieg eines Stahlgiganten
Quelle: Börsen Kurier Online-Archiv
Ressort: ALL Aktien International
Datum: 19.09.2019
Wörter: 527
Preis: 3.45 €
Alle Rechte vorbehalten. © APA Austria Presse Agentur

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING