Neusegmentierung der Wiener Börse

Börsen Kurier vom 24.01.2019, S. 7 / ALL Börsen Kurier

Michael Kordovsky. Die Wiener Börse bietet zwei Arten von Kapitalmarktzugängen, den EU-regulierten amtlichen Handel, bestehend aus prime market und standard market, und den börsenregulierten Markt, für den seit 21. Jänner eine neue Marktsegmentierung gilt. Deren Ziel ist es, ein kostengünstiges Angebot der Wiener Börse an kleine und mittelgroße österreichische Unternehmen zu stellen. Eine Änderung des Aktiengesetz hat dies ermöglicht. "Direct market plus" und "Direct market" lösen nun "mid market" und "other securities" ab. Für beide Marktsegmente stehen zwei Handelsformen zu Auswahl, nämlich der fortlaufende Handel zwischen 9 und 17.30 Uhr oder die einmalige untertägige Auktion mit Preisbildung um 13.3 ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wertpapierbörsen & Warenbörsen, Betriebswirtschaft, Sanochemia Pharmazeutika AG, Wien, Robeco NV, Rotterdam
Beitrag: Neusegmentierung der Wiener Börse
Quelle: Börsen Kurier Online-Archiv
Ressort: ALL Börsen Kurier
Datum: 24.01.2019
Wörter: 423
Preis: 3,05 €
Alle Rechte vorbehalten. © APA Austria Presse Agentur

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING