"Natur-und Artenschutz sind ohne unsere Bauern nicht möglich"

Österreichische BauernZeitung vom 28.05.2020, S. 4 / KÄRNTEN

Kärntens Bäuerinnen und Bauern sind engagierte Vorreiter beim Schutz der Artenvielfalt. Mit ihrer naturnahen Bewirtschaftung schützen sie die natürlichen Ressourcen und leisten einen umfassenden Beitrag zur Biodiversität", erklärte Kärntens Bauernbundobmann und LK-Präsident Johann Mößler anlässlich des Internationalen Tages der Artenvielfalt. Mößler verwies dabei auf die hohe Teilnahmerate von über 80% der heimischen Bauern am Agrar-Umweltprogramm ÖPUL. Der Schutz der biologischen und genetischen Vielfalt wird in Kärntens Agrarpolitik großgeschrieben. So sind 100% der Felder gentechnikfrei, 72% des Grünlands werden als extensive Wiesen und Weiden genutzt, auf rund 60% der gesamten Grünland-und Ackerfläche des Landes wird gänzlich auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Düngern und Pflanzenschutzmitteln verzichtet. Auch werden in Kärnten mehr ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Ökologie und Landwirtschaft, Lebensmittel, Naturschutz
Beitrag: "Natur-und Artenschutz sind ohne unsere Bauern nicht möglich"
Quelle: Österreichische BauernZeitung Online-Archiv
Ressort: KÄRNTEN
Datum: 28.05.2020
Wörter: 453
Preis: 3,05 €
Alle Rechte vorbehalten. © APA Austria Presse Agentur

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING