Fachzeitschriften-Archiv > absatzwirtschaft > 30.08.2019 > Schnelle Schüsse ins Gehirn...
Logo absatzwirtschaft

Schnelle Schüsse ins Gehirn

absatzwirtschaft vom 30.08.2019, S. 80 / Strategie & Management

Autoren: Tobias Langner, Thomas Langer, Tobias Klinke Im Kampf um die Aufmerksamkeit der Menschen sind utilitaristische Marken besonders benachteiligt - ihr Konsum ist naturgemäß wenig sexy. Banken, Versicherungen oder OTC-Medikamente sind zwar essenziell für unser Leben, machen beim Konsum aber wenig Spaß. Wir beschäftigen uns mit solchen Angeboten nur, wenn wir müssen. Die Folge ist, dass zum Aufbau von Bekanntheit und Image meist sehr viele Kontakte notwendig sind, weil der Konsument wenig Interesse an diesen Marken hat. Entsprechend schwer tun sich zum Beispiel Versicherungen mit dem Imageaufbau. Laut einer GMK-Studie haben nach Einschätzung von Markenverantwortlichen der Versicherungswirtschaft 73 Prozent der ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Schnelle Schüsse ins Gehirn erschienen in absatzwirtschaft am 30.08.2019, Länge 1412 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,47 €

Metainformationen

Beitrag: Schnelle Schüsse ins Gehirn
Quelle: absatzwirtschaft Online-Archiv
Ressort: Strategie & Management
Datum: 30.08.2019
Wörter: 1412
Preis: 2,47 €
Schlagwörter: Markenpolitik , Wissenschaft-Marketing , Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, Versicherungswesen
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Fachverlag der Handelsblatt Media Group