Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.11.2008 > Existenzgefährdende Insolvenzanträge des FA Wie l...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Existenzgefährdende Insolvenzanträge des FA Wie lässt sich Rechtsschutz herbeiführen?

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

FÄ stellen zunehmend Insolvenzanträge gegen säumige Steuerschuldner. Dabei wird in den Erhebungsstellen wenig bis gar nicht darüber nachgedacht, dass ein Insolvenzverfahren die wirtschaftliche Existenz des Steuerschuldners vernichten und damit einhergehend auch die Beitreibung von dessen Steuerschulden vereiteln kann. Auf solche Bedenken in einem Telefonat hingewiesen, antwortete der Sachbearbeiter der Erhebungsstelle eines nordrhein-westfälischen FA, "dass ein Insolvenzantrag durchaus zur Existenzvernichtung führen könne, aber eben auch verhindere, dass der Steuerschuldner weitere, nicht eintreibbare Steuerschulden produziere". Diese an Zynismus nicht zu übertreffende Äußerung betrifft den im Folgenden skizzierten Fall, entschieden vom FG Köln. Der Autor verdeutlicht anhand eines praktischen Falls, wie man sich ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Existenzgefährdende Insolvenzanträge des FA Wie lässt sich Rechtsschutz herbeiführen? erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.11.2008, Länge 1306 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,61 €

Metainformationen

Beitrag: Existenzgefährdende Insolvenzanträge des FA Wie lässt sich Rechtsschutz herbeiführen?
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.11.2008
Wörter: 1306
Preis: 4,61 €
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG