Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.10.2008 > "Genosse Zufall" hilft Steuerfahndung...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

"Genosse Zufall" hilft Steuerfahndung

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Die Steuerfahndung macht sich für den Fiskus bezahlt: Im Jahr 2007 soll sie 1,6 Mrd. ? hinterzogener Steuern aufgedeckt haben (Handelsblatt v. 22./23./24.8.2008, 4). Dies entspricht dem Durchschnitt der Vorjahre. Das BMF rechnet auch mit der Abschreckungswirkung allein durch die Existenz der Steufa. Experten schätzen - so das Handelsblatt - den jährlichen Steuerausfall durch Steuerhinterziehung auf ca. 30 Mrd. ?. Die Zahl der Steuerfahnder ist in den vergangenen fünf Jahren von 2000 auf 2400 aufgestockt worden. Allerdings ist die Summe der entdeckten Beträge (s.o.) nicht gestiegen. Daher ist die Formel: Mehr Steuerfahnder

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Genosse Zufall" hilft Steuerfahndung erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.10.2008, Länge 210 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 0,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Genosse Zufall" hilft Steuerfahndung
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.10.2008
Wörter: 210
Preis: 0,46 €
Schlagwörter: Kapitalertragsteuer , Finanzamt , Steueroase , Unternehmensbesteuerung
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG