Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.08.2008 > Keine Verfahrensaussetzung bei Vorläufigkeitsverme...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Keine Verfahrensaussetzung bei Vorläufigkeitsvermerk

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Das Problem: K hat in 1995 ein bebautes Grundstück erworben und in 2000 mit Gewinn verkauft. Das Finanzamt unterwarf den vollständigen Gewinn der Spekulationssteuer [Seite 216] K macht geltend, ein Teil des Grundstücks sei Privatvermögen gewesen. Da die rückwirkende Verlängerung der Spekulationsfrist verfassungswidrig sei, beantragte K die Änderung des Steuerbescheids 2000 mit der Maßgabe, dass der auf den Privatanteil entfallende Veräußerungsgewinn unberücksichtigt bleibe. Das Finanzamt hält dagegen das gesamte Grundstück für Betriebsvermögen und verweist dabei auf die gesetzliche Regelung. Darüber hinaus hat es in der mündlichen Verhandlung mit Einverständnis des K den ESt-Bescheid 2000 wegen des beim BVerfG anhängigen Verfahrens über die ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Keine Verfahrensaussetzung bei Vorläufigkeitsvermerk erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.08.2008, Länge 404 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,69 €

Metainformationen

Beitrag: Keine Verfahrensaussetzung bei Vorläufigkeitsvermerk
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.08.2008
Wörter: 404
Preis: 3,69 €
Schlagwörter: Steuerarten , Steuerrecht , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG