Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.06.2008 > Neuerungen bei der Verlustfeststellung gem. § 10d ...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Neuerungen bei der Verlustfeststellung gem. § 10d EStG

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Manchmal meint der Praktiker im Steuerrecht, dass es Teilbereiche gibt, bei denen eine gewisse Art von Beständigkeit gegeben ist. So galt es lange als gesichertes Grundwissen, dass im Fall eines sog. Null-Bescheides, etwa eines Einkommensteuerbescheides, der die Einkommensteuer auf 0 ? festsetzt, unzulässig sei, diesen Bescheid anzugreifen, wenn man Änderungen hinsichtlich der Bemessungsgrundlagen anstrebt. Stattdessen ist der entsprechende Verlustfeststellungsbescheid i.S.d. § 10d Abs. 4 Satz 1 EStG anzugreifen und in diesem Verfahren alles das vorzutragen, was man sonst gegen die Steuerfestsetzung vorgebracht hätte. Leider wurde nur allzu oft auch von steuerlichen Beratern dies nicht beachtet und dennoch der ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Neuerungen bei der Verlustfeststellung gem. § 10d EStG erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.06.2008, Länge 3509 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,61 €

Metainformationen

Beitrag: Neuerungen bei der Verlustfeststellung gem. § 10d EStG
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.06.2008
Wörter: 3509
Preis: 4,61 €
Schlagwörter: Steuerarten , Steuerrecht , juris GmbH Juristisches Informationssystem für die Bundesrepublik Deutschland, Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG