Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.04.2008 > Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Das Problem: Zwischen den Beteiligten war die Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung streitig. Der in EFG 2008, 178 nur mit den Gründen abgedruckten Entscheidung des Hessischen FG lag - soweit ersichtlich - folgender Sachverhalt zugrunde: Die Klägerin, eine GmbH, hatte nach Auffassung der Steuerfahndung ein Grundstück weit unter Wert veräußert. Über den tatsächlichen Verkehrswert des Grundstücks bestand angesichts divergierender Gutachten große Unsicherheit. Nach jahrelangen Ermittlungen der Steuerfahndung gegen den Alleingesellschafter der Klägerin schlossen die Beteiligten am 7.3.2001 über den Verkehrswert des Grundstücks schriftlich eine tatsächliche Verständigung. Die tatsächliche Verständigung löste eine vGA aus, die aus der Sicht der Klägerin ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.04.2008, Länge 787 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,69 €

Metainformationen

Beitrag: Bindungswirkung einer tatsächlichen Verständigung
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.04.2008
Wörter: 787
Preis: 3,69 €
Schlagwörter: Staatsfinanzen , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG