Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.04.2008 > Aufteilung von Steuernachforderungen nach Änderung...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Aufteilung von Steuernachforderungen nach Änderungsbescheid

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Das Problem: M und F wurden für 1998 und 1999 zusammen zur Einkommensteuer veranlagt. M erzielte negative Einkünfte aus Gewerbebetrieb, F positive Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit. Nach einer Außenprüfung wurden die Einkünfte des M erhöht, blieben aber weiterhin negativ. Die Einkünfte der F änderten sich nicht. Infolge der Erhöhung des zu versteuernden Einkommens ergab sich eine Steuernachforderung. Nach einem Antrag von M und F auf Aufteilung des Steuermehrbetrags rechnete das Finanzamt diesen nach § 270 AO in voller Höhe der F zu. M und F begehrten die Zuteilung nach § 273 allein beim Ehemann. Einspruch und Klage blieben erfolglos. Die ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Aufteilung von Steuernachforderungen nach Änderungsbescheid erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.04.2008, Länge 390 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,69 €

Metainformationen

Beitrag: Aufteilung von Steuernachforderungen nach Änderungsbescheid
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.04.2008
Wörter: 390
Preis: 3,69 €
Schlagwörter: Einkommensteuer , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG