Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.02.2008 > Strafbefreiung nach dem StraBEG...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Strafbefreiung nach dem StraBEG

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Das Problem: Der Kläger war Rechtsanwalt und Notar. Am 12.1.2004 ordnete das FA die Durchführung einer Betriebsprüfung beim Kläger für die Jahre 2000-2002 an. Prüfungsbeginn sollte der 20.1.2004 sein. Am 18.1.2004 ging beim FA eine Selbstanzeige des Klägers ein, mit der er nach Durchsicht seiner Konten diverse Zahlungseingänge für die Streitjahre zur Nachversteuerung anmeldete. Die Betriebsprüferin begann ankündigungsgemäß am 20.1.2004 mit der Prüfung. Am folgenden Tag leitete das FA aufgrund der Selbstanzeige ein Steuerstrafverfahren gegen den Kläger ein und erweiterte die Betriebsprüfung auf die Jahre 1998 und 1999. Die Mitteilung über die ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Strafbefreiung nach dem StraBEG erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.02.2008, Länge 1063 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,69 €

Metainformationen

Beitrag: Strafbefreiung nach dem StraBEG
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.02.2008
Wörter: 1063
Preis: 3,69 €
Schlagwörter: Steuern , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG