Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.02.2008 > Steuerhinterziehung durch unvollständige Angaben d...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Steuerhinterziehung durch unvollständige Angaben des Steuerberaters

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Das Problem: Steuerberater B war mit der laufenden Buchführung des K für 1997 beauftragt. Anfang 1997 stand allerdings schon fest, dass Steuerberater S den Jahresabschluss 1997 erstellen sollte. Wegen der für 1997 und 1998 festgesetzten ESt-Vorauszahlungen, der ESt-Nachzahlung für 1996 und der zusätzlich für 1997 festgesetzten nachträglichen Vorauszahlung musste K Anfang 1998 erhebliche Nachzahlungen leisten. Daraufhin beantragte S die Aufhebung der nachträglichen Vorauszahlung und die Herabsetzung der Vorauszahlungen für 1997. Als Begründung gab er an, die von ihm beigefügte betriebswirtschaftliche Auswertung für 1997 weise einen vorläufigen Gewinn von nur X DM aus. Das Finanzamt gab dem Antrag statt. Nach dem ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Steuerhinterziehung durch unvollständige Angaben des Steuerberaters erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.02.2008, Länge 534 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,69 €

Metainformationen

Beitrag: Steuerhinterziehung durch unvollständige Angaben des Steuerberaters
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.02.2008
Wörter: 534
Preis: 3,69 €
Schlagwörter: Steuerberatung , Finanzamt , Steuerarten , Steuerdelikt
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG