Fachzeitschriften-Archiv > AOStB - Der AO-Steuer-Berater > 15.02.2008 > Erfolgshonorar im Einzelfall zulässig...
Logo AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Erfolgshonorar im Einzelfall zulässig

AOStB - Der AO-Steuer-Berater

Am 19.12.2007 hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Neuregelung des Verbots der Vereinbarung von Erfolgshonoraren beschlossen. Künftig können Anwalt und Mandant eine erfolgsabhängige Vergütung im Einzelfall unter der Voraussetzung vereinbaren, dass der Rechtssuchende ohne diese Möglichkeit davon absehen würde, den Rechtsweg zu beschreiten. Damit trägt der Gesetzgeber einer entsprechenden Entscheidung des BVerfG vom 12.12.2006 Rechnung. Darin hat das Gericht betont, dass es nicht allein auf die wirtschaftlichen Verhältnisse, sondern auch auf das Kostenrisiko und seine Bewertung ankommt. So kann der Mandant das Kostenrisiko zumindest zum Teil auf den ihn vertretenden Anwalt verlagern. Anwalt und Mandant werden ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Erfolgshonorar im Einzelfall zulässig erschienen in AOStB - Der AO-Steuer-Berater am 15.02.2008, Länge 274 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 0,46 €

Metainformationen

Beitrag: Erfolgshonorar im Einzelfall zulässig
Quelle: AOStB - Der AO-Steuer-Berater Online-Archiv
Datum: 15.02.2008
Wörter: 274
Preis: 0,46 €
Schlagwörter: Beruf-Rechtsanwalt , Arbeitsrecht , Vertragsrecht , Schadensersatz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Dr. Otto Schmidt KG