Oberflächenanalytik Lamellenkupplungen

Antriebstechnik

Im Rahmen des Forschungsprojektes "Oberflächenanalytik Lamellenkupplungen" wurde der Einfluss aus Schmierstoffadditiven gebildeter Grenzschichten auf die Reibcharakteristik nasslaufender Lamellenkupplungen untersucht. Dazu wurden kommerzielle Kupplungslamellen verschiedener Baugrößen mit organischem und sintermetallischem Reibbelag unter Einsatz 14 unterschiedlich additiverter PAO-basierter Modellfluide (5 Einzeladditive verschiedener Klassen sowie Kombinationen) definierten Belastungen unterzogen. Dabei konnten aus den Resultaten der Prüfstandsversuche, aus der anschließenden oberflächenanalytischen Untersuchung sämtlicher reibbelasteter Oberflächen mittels Flugzeit-Sekundärionenmassenspektrometrie (ToF-SIMS) und durch die gezielte Kombination der Ergebnisse beider Verfahren wertvolle Erkenntnisse über den additivbasierten tribologischen Grenzschichtaufbau sowie dessen Einfluss auf die Reibcharakteristik des untersuchten Tribosystems gewonnen werden. So zeigten Versuche unter Einsatz des Friction Modifiers vor ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Oberflächenanalytik Lamellenkupplungen
Quelle: Antriebstechnik Online-Archiv
Datum: 03.02.2014
Wörter: 305
Preis: 3.42 €
Alle Rechte vorbehalten. © Vereinigte Fachverlage, Mainz

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING