Nordrhein-Westfalen Excelsior Ernst macht sich hübsch Renovierung Das Kölner Grandhotel hat für 6,5 Millionen Euro seinen Marzellen-Flügel verschönert und mit dem Salon Severin einen ganz neuen Tagungsraum mit Domblick eingerichtet

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung vom 20.01.2018, S. 26 / Regional West

Köln. Der Ruf einer Legende allein tut es nicht. Auch ein Grand Hotel braucht ständige Pflege, um den Ansprüchen seiner Gäste gerecht zu werden. So hatte sich das Excelsior Ernst Hotel die Renovierung seines Marzellen-Flügels auferlegt, von innen wie von außen. Die denkmalgeschützte Fassade in unmittelbarer Umgebung des Kölner Doms wurde mit einem Etat von 6,5 Mio. Euro umfangreich erneuert. Drinnen umfassten die Maßnahmen alle fünf Etagen, auf denen sich die 13 kernsanierten Zimmer und Suiten verteilen. "Wir sind sehr stolz auf das schöne Ergebnis nach sechs Monaten intensiver Bautätigkeit", kommentierte Direktor Henning Matthiesen den Abschluss der Renovierung ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Hotelporträt, EXCELSIOR HOTEL ERNST Aktiengesellschaft, Hotels & Motels
Beitrag: Nordrhein-Westfalen Excelsior Ernst macht sich hübsch Renovierung Das Kölner Grandhotel hat für 6,5 Millionen Euro seinen Marzellen-Flügel verschönert und mit dem Salon Severin einen ganz neuen Tagungsraum mit Domblick eingerichtet
Quelle: Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Regional West
Datum: 20.01.2018
Wörter: 473
Preis: 5.71 €
Alle Rechte vorbehalten. © dfv Mediengruppe

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING