Per Schnellzug durch die Weite

Autoflotte vom 01.07.2019, S. 26 / Auto

Wenn man die Klimaanlage im Dienstwagen arbeiten hört, sitzt man vermutlich schon im Stromer - kommt dann der Luftstrom auch noch aus schießschartendünnen, rotgoldenen Lüftungsdüsen (sogenannte Kassetten), dann greift man mit hoher Wahrscheinlichkeit gerade ans Volant des E-Hoffnungsträgers aus Stuttgart. Wobei der EQC, also das vollelektrische E-SUV mit Stern, eher ein Nordlicht ist. Mit dem GLC läuft er gemeinsam in Bremen vom Band - wenn sich auch zu gut 85 Prozent die Bauteile gegenüber dem konventionellen Hochbeiner unterscheiden, wie Daimler hervorhebt. Denn der EQC ist betont anders. Die Stoßrichtung der Autobauer, zunächst das schwere Batterie-Pack auf die starken SUV-Schultern zu ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Elektroauto, Fahrbericht, Daimler AG, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Per Schnellzug durch die Weite
Quelle: Autoflotte Online-Archiv
Ressort: Auto
Datum: 01.07.2019
Wörter: 804
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Springer Fachmedien München GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING