Neun Mal schalten lassen

Autoflotte vom 01.07.2019, S. 48 / Transporter

Fahrstufen kann ein Transporter niemals zu viele haben - zumindest, wenn der Fahrer diese nicht selbst wechseln muss. Diesen Eindruck vermittelt zumindest die Strategie der Hersteller: Iveco, Volkswagen und MAN verbauen bei Daily, Crafter und TGE optional einen Achtgang-Wandler von ZF, die Automatik im neuen Ford Transit kommt gar auf zehn Fahrstufen. Klar, dass sich auch der Klassenprimus Mercedes-Benz nicht lumpen lässt: Zum Modellwechsel schoben die Schwaben für die frontgetriebenen Sprinter-Modelle die 9G-Tronic-Wandlerautomatik mit neun Fahrstufen nach. Die kann vor allem im stressigen Stadtverkehr punkten. Hier lernt man es schnell zu schätzen, wenn der rechte Arm und der linke Fuß ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fahrbericht, Autotechnik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Neun Mal schalten lassen
Quelle: Autoflotte Online-Archiv
Ressort: Transporter
Datum: 01.07.2019
Wörter: 529
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Springer Fachmedien München GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING