Bidirektional verknüpft

Autoflotte vom 01.04.2019, S. 23 / Coverstory

Aktuell sind es Lippenbekenntnisse, die das Team Wollnik, Glück und Heinrich auf der Präsentation von Drivers Care im Porsche Zentrum Düsseldorf verkündeten. Mehr als eine Testversion, die einen ersten Eindruck der Möglichkeiten vermitteln sollte, gab es nicht. Geht es nach dem Trio, sollen aber Ende 2020 etwa 100.000 Nutzer das Fuhrparktool "Drivers Care" im Einsatz haben. Zeitintensive Vorarbeit Wohl wissend, dass es bereits unzählige Fuhrpark-Apps und -Anwendungen auf dem Markt gibt, sehen die drei "Start-up-Gründer" Potenzial für eine weitere Applikation. Denn, so glaubt Gunter Glück, "ein paar Antworten gefunden zu haben". Die Vorarbeit bestand unter anderem darin, mehr als 100 ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Informationstechnik, Kraftfahrzeug, Unternehmensgründung, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Bidirektional verknüpft
Quelle: Autoflotte Online-Archiv
Ressort: Coverstory
Datum: 01.04.2019
Wörter: 429
Preis: 4,62 €
Alle Rechte vorbehalten. © Springer Fachmedien München GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING