Harte Arbeit mit weicher Materie Forscher am "Institute for Advanced Studies" (4): Christian Holm berechnet, was große Moleküle zusammenhält

Rhein-Main-Zeitung vom 10.05.2005, S. 048 / Seitenüberschrift: Die Hochschulseite Ressort: Rhei

Eine Art "Princeton am Main" soll das "Frankfurt Institute for Advanced Studies" (Fias) werden, das kürzlich an der Goethe-Universität eröffnet wurde. Sechs Fellows - Forschungsgruppenleiter, die zum Teil Professoren sind - widmen sich dort den Theoretischen Naturwissenschaften. Wir stellen ihre Arbeitsgebiete in loser Folge vor. Christian Holm ist ein "Softie" - jedenfalls, was seine Arbeit betrifft. Der 45 Jahre alte Fias-Fellow beschäftigt sich mit "soft matter", also mit weicher Materie. Neben Kunststoffen und Gummi gehören dazu auch biologische Moleküle wie ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Forschungsgebiet, Bildung, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Harte Arbeit mit weicher Materie Forscher am "Institute for Advanced Studies" (4): Christian Holm berechnet, was große Moleküle zusammenhält
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Die Hochschulseite Ressort: Rhei
Datum: 10.05.2005
Wörter: 693
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING