Keine Kunst vom Fließband Eine neue temporäre Produzentengalerie in der Mato-Fabrik Offenbach

Rhein-Main-Zeitung vom 03.05.2003, S. 060 / Seitenüberschrift: Kultur Ressort: Rhein-Main-Zeitu

Ein Sonnenstrahl kämpft sich durch das trübe, zersprungene Fenster und fällt auf eine mit Grünlilien in Terrakotta-Töpfen gesäumte Treppe. Der Geruch von Farben und Lösungsmitteln liegt in der Luft. Von fern sind regelmäßige, metallene Hammerschläge zu hören, die dem Dröhnen der in der Nähe vorbeifahrenden Autos einen klaren Rhythmus aufdrängen. Und wenn die Geräusche nicht wären, schiene es, als ob die im Freien Fangen spielenden Mücken und Bienen die einzigen Lebewesen auf dem Gelände der Mato-Fabrik in Offenbach wären. Mit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Keine Kunst vom Fließband Eine neue temporäre Produzentengalerie in der Mato-Fabrik Offenbach
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Kultur Ressort: Rhein-Main-Zeitu
Datum: 03.05.2003
Wörter: 425
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING