Zwei neue Chefärzte an den städtischen Kliniken Höchst Möbus künftig Leiter der Gynäkologie / Schrod übernimmt Verantwortung für Kinderheilkunde / Czygan und Straub verabschiedet

Rhein-Main-Zeitung vom 27.05.2000, S. 075 / Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze

rig. Gleich vier Chefärzte sind gestern in den städtischen Kliniken Höchst gefeiert worden: die Professoren Peter-Jürgen Czygan und Eberhard Straub, die nach fast zwanzigjähriger Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet wurden, sowie Professor Volker Möbus und Privatdozent Lothar Schrod als deren Nachfolger. Der 63 Jahre alte Czygan, seit 1982 Leiter der Frauenklinik, verlässt das Höchster Krankenhaus aus gesundheitlichen Gründen etwas früher als üblich, seine Aufgaben übernimmt der 47 Jahre alte Möbus. Als Chef der Kinderklinik löst der dreiundvierzigjährige Schrod seinen Vorgänger ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zwei neue Chefärzte an den städtischen Kliniken Höchst Möbus künftig Leiter der Gynäkologie / Schrod übernimmt Verantwortung für Kinderheilkunde / Czygan und Straub verabschiedet
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Frankfurt Ressort: Rhein-Main-Ze
Datum: 27.05.2000
Wörter: 605
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING