Lotto-Affäre: Verfahren gegen Geske eingestellt Gericht sieht allenfalls geringes Verschulden / Ermittlungen gegen frühere Ministerin offen

Rhein-Main-Zeitung vom 09.10.1997, S. 047 / Seitenüberschrift: Titelseite Rhein-Main-Zeitung Re

a.k. WIESBADEN. Der sogenannte Lotto-Prozeß vor dem Wiesbadener Amtsgericht gegen den ehemaligen Staatssekretär im Finanzministerium, Otto-Erich Geske (SPD), ist gestern abrupt zu Ende gegangen. Oberstaatsanwalt Wolfgang Greth hatte gerade seine Vernehmung des Zeugen Hanns-Detlef von Uckro abgeschlossen, die Verteidigung wäre nun an der Reihe gewesen, als der Vorsitzende des Schöffengerichts, Richter Werner Wolf, eine kurze Sitzungsunterbrechung verkündete. Danach faßte er die Beweisaufnahme im Prozeß gegen Geske wegen Untreue zum Nachteil des Landes Hessen zusammen und unterbreitete den Beteiligten einen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Lotto-Affäre: Verfahren gegen Geske eingestellt Gericht sieht allenfalls geringes Verschulden / Ermittlungen gegen frühere Ministerin offen
Quelle: Rhein-Main-Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Titelseite Rhein-Main-Zeitung Re
Datum: 09.10.1997
Wörter: 637
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING