Netzmanager lobt Entschleunigung der Energiewende Langsamerer Ausbau der erneuerbaren Energien "technisch und wirtschaftlich sinnvoll" / Netzbetreiber greifen oft ein, um kritische Situationen zu vermeiden

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 06.01.2014, S. 021 / Seitenüberschrift: Unternehmen Ressort: Wirtschaft

ami. BERLIN, 5. Januar. Es war Anfang April. Die Wetterdienste hatten für die kommenden Tage Sonnenschein und blauen Himmel angekündigt. Die Rechner der Stromwirtschaft taten, worauf ihre Programmierer sie bei solchen Wetterlagen eingestellt haben: Sie gaben Verkaufssignale. In Erwartung von 18 000 Megawatt Solarstrom - das entspricht dem Angebot von etwa 18 Großkraftwerken - fuhren andere Kraftwerksbetreiber ihre Kapazität zurück. Doch am nächsten Morgen war die Aufregung groß. Hochnebel hatte sich über das Land gelegt. Das hatte der Wetterdienst nicht ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Netzmanager lobt Entschleunigung der Energiewende Langsamerer Ausbau der erneuerbaren Energien "technisch und wirtschaftlich sinnvoll" / Netzbetreiber greifen oft ein, um kritische Situationen zu vermeiden
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Unternehmen Ressort: Wirtschaft
Datum: 06.01.2014
Wörter: 1073
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING