Erpressungskartei Der BND sammelte für Adenauer Daten über dessen Gegner / Von Peter Carstens

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 05.12.2013, S. 008 / Seitenüberschrift: Zeitgeschehen Ressort: Politik

BERLIN, 4. Dezember Über die grau-braune Vergangenheit des Bundesnachrichtendienstes (BND) ist allerlei bekannt. Der deutsch-amerikanische Geheimdienst war nach 1945 mit ehemaligen Wehrmachtsoffizieren gegründet worden, die bis dahin die Rote Armee ausspioniert hatten. Die Amerikaner fanden, sie seien nützlich. Nach dem verlorenen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion schrieb der Chef dieser Organisation, Reinhard Gehlen, es sei entscheidend, "dass wir den Kampf gegen den Kommunismus fortführen". Gehlen, ein Soldat mit Zwangsvorstellungen, hatte Hitler treu gedient; nun diente er also der amerikanischen Armee. Im heraufziehenden ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Erpressungskartei Der BND sammelte für Adenauer Daten über dessen Gegner / Von Peter Carstens
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Zeitgeschehen Ressort: Politik
Datum: 05.12.2013
Wörter: 597
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING