Fremde Federn: Norbert Blüm Der Verlust der Kindheit

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 04.06.2012, S. 010 / Seitenüberschrift: Zeitgeschehen Ressort: Politik

Die Erziehung wird verstaatlicht, die Kindheit enteignet und die Familie sozialisiert. Das ist das Maximalprogramm des familienfreien Fortschritts. Üblicherweise kennt niemand sein Kind besser als die Eltern, und nie zuvor wussten Eltern so viel über ihre Kinder wie heute. Dennoch traut man den Eltern jetzt weniger zu als je zuvor. Zu keiner Zeit gab es so viele pädagogische Ratgeber. Trotzdem wagen sich viele Eltern heute nicht, eine eigene Erziehungsentscheidung zu treffen, ohne zuvor zwei Experten befragt oder drei Erziehungsbücher gelesen ...

blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Beitrag: Fremde Federn: Norbert Blüm Der Verlust der Kindheit
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Zeitgeschehen Ressort: Politik
Datum: 04.06.2012
Wörter: 938
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING