Endlich, eine Kuppel Werkschau der Fulldome-Filme in der Aula

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09.07.2010, S. 0B4 / Seitenüberschrift: Rundgang Ressort: Redaktionsbeil

Das Gesicht eines Schlafenden zuckt auf der gewölbten Leinwand über den Köpfen der Zuschauer. Ein heller Kreis beginnt sich um sein Gesicht zu drehen, bis eine Explosion alles verschwinden lässt. Gegenstände flackern auf, Michelangelo-Zeigefinger berühren sich. Doch erscheint es unmöglich, alle Details zu erfassen: Denn Matthias Winckelmanns "Chaos, Kosmos, Mu" von 2009 ist ein sogenannter Fulldome-Film, der in 360 Grad auf die Kuppel eines Planetariums projiziert werden kann. Der Zuschauer sitzt quasi mitten im Film. Erst 2007 wurde das Fulldome-Festival ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Endlich, eine Kuppel Werkschau der Fulldome-Filme in der Aula
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Rundgang Ressort: Redaktionsbeil
Datum: 09.07.2010
Wörter: 269
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING