2010 - Odyssee im Kontrollraum: Julian Rosefeldts Videoinstallation "Shift"

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.05.2010, S. 033 / Seitenüberschrift: Kino Ressort: Feuilleton

Der tollste Science-Fiction-Film ist momentan in der Berlinischen Galerie zu sehen - und er stammt von dem bildenden Künstler Julian Rosefeldt. Im vergangenen Jahr hat er auch schon den irrsten Western inszeniert: "American Night" (F.A.Z. vom 3. Dezember 2009). Und davor den kühnsten Bollywoodfilm: "Lonely Planet". Und den verrücktesten Slapstick: "The Stunned Man". Natürlich ist das alles kein Kino im strengen Sinne. Aber andererseits sind diese Arbeiten so kluge Reflexe auf das, was das Kino mit uns anstellt, u ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: 2010 - Odyssee im Kontrollraum: Julian Rosefeldts Videoinstallation "Shift"
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Kino Ressort: Feuilleton
Datum: 27.05.2010
Wörter: 501
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING