Zahltag für Vermögensverwalter In der Schweiz erhalten Kunden illegal kassierte Provision zurück

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.07.2006, S. 023 / Seitenüberschrift: Finanzmärkte und Geldanlage Ress

Deutsche Anleger halten sich mit ihren Rückforderungen bislang zurück - offensichtlich aus Angst davor, daß ihr Konto dem deutschen Fiskus gemeldet wird. km. BERN, 20. Juli. Der Zürcher Wirtschaftsanwalt Daniel Fischer kann jene Deutschen nicht so recht verstehen, die viel Geld in der Schweiz gebunkert haben. Der Jurist sammelt gegenwärtig empörte Kunden selbständiger Vermögensverwalter, die illegal kassierte Provisionen zurückfordern wollen. Von solchen Sammelklagen verspricht sich der Anwalt offenbar ein gutes Geschäft. Doch im Gegensatz zu Schweizern zeigen deutsche Anleger bisher ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zahltag für Vermögensverwalter In der Schweiz erhalten Kunden illegal kassierte Provision zurück
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Finanzmärkte und Geldanlage Ress
Datum: 21.07.2006
Wörter: 613
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING