Harald Biermann Geehrt für liberale Grundlagenforschung

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09.11.2004, S. 037 / Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton

Der Bonner Historiker Harald Biermann hat den Preis der Wolf-Erich-Kellner-Gedächtnisstiftung für das Jahr 2004 erhalten. Die von der Friedrich-Naumann-Stiftung treuhänderisch verwaltete Stiftung, benannt nach einem 1964 jung verstorbenen FDP-Politiker, Historiker und Archivar, zeichnet alljährlich eine schriftliche Arbeit aus, "die sich mit der Geschichte oder den geistigen Grundlagen des Liberalismus in wissenschaftlich wertvoller Weise beschäftigt". Zu den Preisträgern zählen Lothar Gall, Dieter Langewiesche und Hartwig Brandt. Biermanns Habilitationsschrift behandelt ein für die Selbstreflexion des Liberalismus wie der Geschichtswissenschaft bedeutsames Thema, die ...
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Harald Biermann Geehrt für liberale Grundlagenforschung
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton
Datum: 09.11.2004
Wörter: 105
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING