Eine Geste der Versöhnung In großer Tradition: Dem Kunsthändler und Sammler Heinz Berggruen zum neunzigsten Geburtstag

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 06.01.2004, S. 029 / Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton

Heinz Berggruen steht lächelnd vor Picassos Tuschzeichnung "Le dormeur" von 1942. Da blickt eine Frau sinnend auf einen entspannt schlummernden Mann, der seine Arme über dem Kopf verschränkt hat: Picasso hat, so erzählt Heinz Berggruen, dieses Blatt einst Paul Eluard geschenkt. Eluard brauchte Geld und bot es Berggruen an, der noch am Anfang seiner Existenz als Kunsthändler stand. Eluard verlangte ungefähr 500 Mark, und das war Berggruen zu teuer. Deshalb bot ihm Eluard die Picasso-Zeichnung mitsamt einem Blatt von Paul ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Eine Geste der Versöhnung In großer Tradition: Dem Kunsthändler und Sammler Heinz Berggruen zum neunzigsten Geburtstag
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Feuilleton Ressort: Feuilleton
Datum: 06.01.2004
Wörter: 916
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING