Introvertiertes Nationalbewußtsein

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 11.01.2001, S. 049 / Seitenüberschrift: Briefe an die Herausgeber Ressor

Die Frage "Was eint die Nation?" wird von Barbara Zehnpfennig in ihrem Aufsatz (F.A.Z. vom 27. Dezember) anhand der bisherigen Auseinandersetzung um den Slogan "Deutsche Leitkultur" überzeugend und prinzipiell richtig beantwortet. Ihre kritische Kommentierung der schmalbrüstigen Ersatzkonzepte "Verfassungspatriotismus" und "Multikulturalismus" verdient doppelte Unterstreichung. Der von der Autorin wiederholt verwandte Begriff "das Gemeinsame" verlangt nach einer ergänzenden Erläuterung. Was nämlich eine Nation eint, ist nicht zuletzt ein kollektiv erlebtes gemeinsames Schicksal im Laufe der historischen Entwicklung. Sowohl Erfolge ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Introvertiertes Nationalbewußtsein
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Briefe an die Herausgeber Ressor
Datum: 11.01.2001
Wörter: 360
Preis: 5 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING