Halsketten aus giftigen Rizinussamen an Kinder verkauft

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09.08.1996, S. 008 / Seitenüberschrift: Deutschland und die Welt Ressort

DÜSSELDORF, 8. August (AFP/dpa). Auf einem Flohmarkt in Nordrhein-Westfalen sind Halsketten aus Rizinussamen verkauft worden, deren Verzehr für Kinder angeblich tödlich sein kann. Wie die nordrhein-westfälische Umweltministerin Bärbel Höhn (Bündnis 90/Grüne) am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte, wurden die bunten Ketten in Kürten im rheinisch-bergischen Kreis angeboten. Zwei Kinder hätten je einen halben Samenkern gegessen und seien daraufhin an schwerem Durchfall erkrankt. Wenn Kinder ein bis zwei Samen essen, seien schwere Vergiftungserscheinungen zu befürchten, schon fünf Samen könnten für sie tödlich ...
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Halsketten aus giftigen Rizinussamen an Kinder verkauft
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Deutschland und die Welt Ressort
Datum: 09.08.1996
Wörter: 120
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING