Mobil Oil schließt die Raffinerie in Wörth

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 02.06.1995, S. 020 / Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft

Mobil Oil AG, Hamburg. Die deutsche Tochtergesellschaft des amerikanischen Mobil-Oil-Konzerns wird ihre Raffinerie in Wörth (Rheinland-Pfalz) schließen. Die wirtschaftliche Lage der Raffinerie, die seit 1970 in Betrieb ist, 318 Mitarbeiter beschäftigt und eine Verarbeitungskapazität von 5 Millionen Jahrestonnen besitzt, sei "desolat", heißt es in einer Mitteilung der Geschäftsführung. Der stockende, teils rückläufige Bedarf habe bei gleichzeitig vermehrtem Angebot dazu geführt, daß sich die Ertragslage von Wörth in den vergangenen Monaten drastisch verschlechtert habe. 1994 habe die Raffinerie einen Verlust vor ...
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Mobil Oil schließt die Raffinerie in Wörth
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft
Datum: 02.06.1995
Wörter: 146
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING