Hahn & Kolb Werkzeuge erwartet Gewinn Der Konkursverwalter hält mittelfristig einen Börsengang für möglich

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.09.1993, S. 019 / Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft

Hahn & Kolb Werkzeuge GmbH, Stuttgart. Mit dem angestrebten Jahresumsatz von 180 Millionen DM will die am 1. Juni gegründete Auffanggesellschaft der Hahn & Kolb GmbH & Co. schwarze Zahlen schreiben. Rechtsanwalt Volker Grub, der das Unternehmen als Konkursverwalter der Hahn & Kolb GmbH & Co. gegründet hat, sieht "bei entsprechenden Marktbedingungen" die Möglichkeit, in zwei bis drei Jahren an die Börse zu gehen. Das Verwaltungsgebäude der Hahn & Kolb GmbH & Co. in der Stuttgarter Innenstadt wurde mittlerweile für ...
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Hahn & Kolb Werkzeuge erwartet Gewinn Der Konkursverwalter hält mittelfristig einen Börsengang für möglich
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft
Datum: 27.09.1993
Wörter: 199
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING