Der bisherige Südmilch-Chef hatte geheimen Zusatzvertrag Staudacher wollte die Vereinbarung nicht "zerreißen" / Neue Forderung an die Deutsche Bank

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14.09.1993, S. 018 / Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft

mih. STUTTGART, 13. September. Frank Staudacher, der am vergangenen Freitag vom Aufsichtsrat der Südmilch AG, Stuttgart, als Vorstandsvorsitzender entlassen wurde, hatte einen zweiten Anstellungsvertrag, von dem das Kontrollgremium nichts wußte. Da Staudacher nicht bereit war, diese Vereinbarung "zu zerreißen", entzog ihm der Aufsichtsrat nach den Worten des Aufsichtsratsvorsitzenden Fritz Schnitzler das Vertrauen und beendete das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung. Nach Schnitzlers Darstellung holte der damalige Vorstandsvorsitzende Wolfgang Weber Staudacher 1992 von der Kraft General Foods GmbH nach Stuttgart. Staudacher erhielt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Der bisherige Südmilch-Chef hatte geheimen Zusatzvertrag Staudacher wollte die Vereinbarung nicht "zerreißen" / Neue Forderung an die Deutsche Bank
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft
Datum: 14.09.1993
Wörter: 448
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING