Frauen sind die besseren Diktatoren Weibliche Herrscher nehmen den Untertanen weniger Geld weg, wenn die sich anstrengen

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 11.09.2011, S. 038 / Seitenüberschrift: WIRTSCHAFT Ressort: Sonntagszeit

VON PHILIP PLICKERT Die Gender Studies sind ideologisch vermintes Gelände und Tummelfeld dubioser Theoretiker. Ihre Grundthese lautet, dass das "soziale Geschlecht" (gender) letztlich nur ein kulturelles Konstrukt sei. Man werde nicht als Frau geboren, man werde zur Frau gemacht, bedauerte Simone de Beauvoir in ihrem Buch "Das andere Geschlecht" vor sechzig Jahren. Daraus haben Gender-Missionare gefolgert, dass die Geschlechterdifferenz möglichst abgeschafft werden sollte, etwa durch staatliche Umerziehung und sogar durch physische Eingriffe. Die anerzogene Geschlechteridentität könne nivelliert oder umgewandelt werden - ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wissenschaft-Psychologie
Beitrag: Frauen sind die besseren Diktatoren Weibliche Herrscher nehmen den Untertanen weniger Geld weg, wenn die sich anstrengen
Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: WIRTSCHAFT Ressort: Sonntagszeit
Datum: 11.09.2011
Wörter: 927
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING