OPER: "Rigoletto" Männer in Mafia-Maskerade machen mobil Verhöhnung, Verführung, Entführung und Ermordung: Verdis Melodrama in rotem Licht / Wiederaufnahme der Inszenierung von Kurt Horres aus dem Jahre 1998

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.09.2001, S. 0P6 / Seitenüberschrift: Sonntagszeitung Bühne Ressort: S

Den "Müllhaufen seelischer Zustände" wollte Kurt Horres sichtbar machen mit seiner "Rigoletto"-Inszenierung, die im November 1998 an der Oper Frankfurt Premiere hatte. Viele miese Typen bevölkern die von Andreas Reinhardt gestaltete Bühne. Die Herrschaftsarchitektur im Renaissance-Ambiente ist in diffuses Rotlicht getaucht, das ein Farbenmilieu von Kardinalsrot und Bischofsviolett herstellt. Hier tobt das Laster, hier führt der Herzog von Mantua den in Mafia-Maskerade auftretenden Höflingen seine erotischen Eskapaden vor. Den Stoff für die im Jahre 1851 in Venedig uraufgeführte Oper um ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: OPER: "Rigoletto" Männer in Mafia-Maskerade machen mobil Verhöhnung, Verführung, Entführung und Ermordung: Verdis Melodrama in rotem Licht / Wiederaufnahme der Inszenierung von Kurt Horres aus dem Jahre 1998
Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Sonntagszeitung Bühne Ressort: S
Datum: 02.09.2001
Wörter: 512
Preis: 4.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING