Wer finanziert Interpol?

DIE ZEIT vom 11.07.2019 / Politik SCHWEIZ

VON SASCHA BUCHBINDER Kantonspolizisten errichten eine Straßensperre am Grenzübergang bei St. Margrethen. Sie fahnden nach Schmugglern und Schleppern, winken Autos raus auf einen Parkplatz. Dort hängen Flaggen, auf denen ein goldener Adler prangt, in den Fängen hält er ein Band mit den Worten: Vereinigte Arabische Emirate. Es ist die Flagge des Hauptsponsors, der diesen international orchestrierten Polizeieinsatz bezahlt. Zugegeben, die Szene ist erfunden. Und doch steckt etwas Wahres drin. Denn Interpol, die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation, lässt sich durch Sponsoren finanzieren - über eine Stiftung mit Sitz in der Schweiz. Interpol ist so etwas wie die Uno der Polizei. 194 Mitgliedsländer ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Polizei, Kriminalität, Sponsoring, Stiftung
Beitrag: Wer finanziert Interpol?
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Politik SCHWEIZ
Datum: 11.07.2019
Wörter: 1137
Preis: 4.17 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING