Die Missionarin

DIE ZEIT vom 29.01.2015 / Reisen

VON KARIN FINKENZELLER Die schwarze Limousine nähert sich in rasender Fahrt. Die im Herzschlagrhythmus aufblendenden Lichter der Warnblinkanlage und das jaulende Tatütata des Martinshorns lassen keinen Zweifel zu: Dies ist ein Notfalleinsatz. Weg von der Straße! Kleinlaster, überladen mit Orangen, Mandarinen und riesigen weißen Rettichen, flüchten sich schwankend an den staubigen Fahrbahnrand. Es ist kurz vor zehn Uhr vormittags im tunesischen Hinterland, ein Stück vor Sbeitla. Amel Karboul sitzt auf der Rückbank der S-Klasse. "Ich hätte den Helikopter nehmen sollen", überlegt sie laut. Die Frau ist ein Wirbelwind, auch ohne technische Hilfen. Eine weltläufige Unternehmerin, d ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Missionarin
Quelle: DIE ZEIT Online-Archiv
Ressort: Reisen
Datum: 29.01.2015
Wörter: 1681
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING