Die Meister klangvoller Schläge

Westdeutsche Zeitung vom 13.05.2013 / HI Hilden

Kultur Silvio Morger gewann den Wilhelm-Fabry-Förderpreis. Hilden. Gespannt blickten die Augen der fünf Finalisten auf die Jury, die ihr Urteil verkündete. Im Heinrich-Strangmeier-Saal der Musikschule Hilden hat das Kulturamt gestern den 8. Wilhelm-Fabry-Förderpreis verliehen. Den Kunstpreis erhielt dieses Jahr Schlagzeuger Silvio Morger. Der Musiker Dominik Mahnig wurde mit einer lobenden Anerkennung ausgezeichnet. Zum diesjährigen Thema "Jazz/Instrument Schlagzeug/ Drumset" boten die Finalisten jeweils ein 30-minütiges Vorspiel. Dieses bestand aus dem Pflichtstück "Dolphin Dance" von Herbie Hancock und einer Kür mit eigener Band oder der Band der Musikschule. Eine Vorauswahl der Jury bestimmte die Finalteilnehmer Die drei Fachjuroren Ulf Stricker, Christoph Hillmann und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Meister klangvoller Schläge
Quelle: Westdeutsche Zeitung Online-Archiv
Ressort: HI Hilden
Datum: 13.05.2013
Wörter: 327
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag W.Girardet KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING