Teures Kartenspiel // Banken bewerben ihre Kreditkarten gerne als kostenlos. Je nach Nutzung zahlen Kunden aber trotzdem

Der Tagesspiegel vom 19.10.2017 / VERBRAUCHER

Von Veronika Csizi Die Zahl ist enorm. 34 Millionen Kreditkarten befinden sich in den Geldbörsen der Deutschen. Zusammen mit ausländischen Gästen haben sie ihre Karten im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden mal gezückt, um damit Einkäufe von etwa 90 Milliarden Euro zu begleichen. Das waren zwar nur etwa fünf Prozent aller bargeldlosen Transaktionen in Deutschland. Doch rechnet man die Einsätze der Karten im Ausland hinzu, etwa auf Geschäftsreisen oder im Urlaub, so werden nicht wenige Kreditkartenkunden zuletzt bei der Abrechnung auf ihrem Konto bemerkt haben: Die Nutzung vieler Kreditkarten ist teurer als im Vorjahr oder teurer als erwartet. KOSTENLOS IST NICHT ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kreditkarte, Bankgebühr und Konto, Kunde, Verbraucher und Verbraucherschutz
Beitrag: Teures Kartenspiel // Banken bewerben ihre Kreditkarten gerne als kostenlos. Je nach Nutzung zahlen Kunden aber trotzdem
Quelle: Der Tagesspiegel Online-Archiv
Ressort: VERBRAUCHER
Datum: 19.10.2017
Wörter: 1185
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Der Tagesspiegel GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING