Immobilienbesitz und neue Filialen

Schwäbische Zeitung vom 01.08.2018 / Lokales

Die Raiffeisenbank Biberach möchte in Zukunft auch Immobilien entwickeln und vermarkten. Das hat Vorstandssprecher Gerolf Scherer im Gespräch mit der SZ bekannt gegeben. So denke der Vorstand darüber nach, die geschlossenen Filialen "selbst zu nutzen, zu vermieten oder zu verpachten". Zugleich hat Scherer erläutert, warum die Raiba die Südwestbank-Filialen in Biberach und Ochsenhausen übernimmt. Die Raiba Biberach hat ein Luxusproblem: "Wir haben so viel Liquidität", sagt Scherer. Doch bei der Geldanlage gehe es der Bank genauso wie ihren Kunden: Sichere Anlagen werfen kaum mehr etwas ab. Deshalb will die Bank nun zusätzlich in Immobilien investieren, erklärt Scherer. Die Grundlage für ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bank, Kunde, Betriebswirtschaft, Dienstleistung
Beitrag: Immobilienbesitz und neue Filialen
Quelle: Schwäbische Zeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 01.08.2018
Wörter: 539
Preis: 2.74 €
Alle Rechte vorbehalten. © Schwäbische Zeitung Online Gesellschaft für Multimedia mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING